+49 341 1235851 contact@leipzigtrails.de

Logistik

Lerne den Logistikstandort Leipzig aus nächster Nähe kennen und triff Dich mit den großen Playern vor Ort.

Besuche die Unternehmen und Forschungseinrichtungen, die die den Leipziger Logistikstandort gestalten.

Trailstation 1

Die Schenker Deutschland AG ist mit ihren Standorten im Raum Leipzig kompetent aufgestellt, um passende Lösungen für individuelle Kundenanforderungen anbieten zu können. Ob Luft-/Seefracht, Landtransporte, Messen/Spezialverkehre oder Kontraktlogistik-dienstleistungen – die gesamte Logistikvielfalt wird geboten. Im größten Logistikzentrum der Schenker Deutschland AG verpacken 1.100 Mitarbeiter Automobilteile vom Airbag bis zum Stoßdämpfer transportsicher für die Auslandswerke eines OEM.

Mehr zum Trail

An einem weiteren Standort wird die Montageversorgung von Automobilherstellern just in sequence sichergestellt. Auch Industriekunden schätzen den hervorragenden Service: So übernimmt DB Schenker die europaweite Ersatzteilversorgung für einen Hersteller von Windenergieanlagen ebenso wie die Inhouse-Logistik für einen Hersteller von Flurförderzeugen. Ergänzend nutzen weitere Kunden in einem Shared Logistics Center das logistische Know-how von DB Schenker.

Projekte
Verschiedene, immer wieder neue, z.B. autonome Flurförderzeuge augmented reality in der Logistik

Angebote
Unternehmensbesichtigung, Präsentation von Projekten

Trailstation 2

Die HHL Leipzig Graduate School of Management ist eine private, universitäre Business School in Leipzig mit Promotions- und Habilitationsrecht. Sie gilt als die Wiege der modernen Managementausbildung. Seit ihrer Neugründung 1992 hat sich die HHL einer exzellenten wirtschaftswissenschaftlichen Ausbildung und Forschung verpflichtet und sich damit in kürzester Zeit einen hervor­ragenden internationalen Ruf erarbeitet. An der HHL lernen 750 Studierende aus über 65 Nationen.

Mehr zum Trail

Der Heinz Nixdorf-Lehrstuhl für IT-gestützte Logistik, unter Leitung von
Fr. Prof. Dr. Iris Hausladen, wurde von der Heinz Nixdorf Stiftung im Jahr 2007 an der HHL errichtet, um die praxisnahe Forschung und Lehre im Bereich effizienter Logistiksysteme durch die Anwendung moderner Informations­technologien zu fördern.

Schwerpunkte in Forschung, Lehre und Praxistransfer

  • Geschäftsmodellentwicklung & -bewertung im Bereich digitaler Logistik/SCM
  • Intelligente IT-Lösungen für die Logistik/ Logistics 4.0/ SCM 4.0
  • Bewertung von IT-Logistik-Lösungen & Projektmanagement
  • Wert­schöpfungsmanagement/ Industrie 4.0
  • Geschäftsprozessmanagement
  • Digitale Transformation
  • Nachhaltige Logistiksysteme und -netzwerke (z. B. City/ Urban Logistics & Letzte Meile Logistik)
  • Organisationsentwicklung und Kompetenzmanagement für Unter­nehmen, v. a. in der Logistik

1-Tagesprogramm mit folgenden Modulen 1 bis 4 (Modul 2 oder 3 auch einzeln zu buchen)

  1. „Logistics@HHL – Gateway to Smart Logistics & Digital Transformation“
    (Vorstellung Projekte, Aktivitäten des Lehrstuhls sowie Einordnung in die Schwerpunkte des Smart Infrastructure Hub)
  2. „Digitalization & Logistics – A perfect fit“
    (Einführung in die digitale Logistik mit Anwendungsbeispielen und anschließender Gruppendiskussion)
  3. „Smart City Logistics – Manage your Last Mile sustainably“
    (Letzte Meile und City Logistik als Bausteine der Smart City, mit anschließendem Workshop)

„Digital Transformation – Business Process Management as Energy Booster”
(Einführung in die Grundlagen des Geschäftsprozessmanagements im digitalen Zeitalter mit Anwendungsworkshop)

Dauer: 1 Tag (8 Stunden) oder einzelnes Modul (ca. 2 Stunden)